Kalender

< November 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3
Home Aktuelles Archiv Imagewerbung für das Handwerk

PDFDruckenE-Mail

Imagewerbung für das Handwerk

Montag, 05. Januar 2015 um 10:44 Uhr

Konstantin Blum (21) ist bundesbester Parkettleger

bundessieger_blumIn osthessischen Betrieben wird erstklassig ausgebildet. Einer der bundesweit besten Azubis im Handwerk kommt aus Mittelkalbach.
Beim diesjährigen Bundesleistungswettbewerb des Deutschen Handwerks konnte Konstantin Blum im Beruf der Parkettleger die Jury des Zentralverbands Parkett- und Fußbodentechnik (ZVPF) überzeugen und wurde 1. Bundessieger.
Er brillierte mit Kreativität und technischem Know-how beim erstmals öffentlich ausgetragenen Wettbewerb der Handwerksjugend.

Die Sieger des 63. Leistungswettbewerbs des Deutschen Handwerks wurden am 29. November 2014 vom Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH) Hans Peter Wollseifer in Mannheim ausgezeichnet. „Qualität und Vielfalt der Leistungen belegen eindrucksvoll das hohe Niveau der betrieblichen Ausbildung im Handwerk. Diese jungen Menschen sind Vorbilder", lobt Wollseifer.

Kalbachs Bürgermeister Florian Hölzer nahm dies zum Anlass, Konstantin Blum zu seiner hervorragenden Auszeichnung zu gratulieren und ein Präsent zu überreichen: „Es kommt sicher nicht oft vor, einen Bundessieger in seiner Gemeinde zu beglückwünschen", freut sich Hölzer.

Der 21-Jährige aus Mittelkalbach, der seine Ausbildung bei MW Parkett-Fußbodentechnik in Zierenberg (Kassel) absolvierte und seine Gesellenprüfung im Sommer 2014 als hessischer Landessieger abgeschlossen hat, erhielt außerdem auf sein Gesellenstück den Design-Preis der Jury im Hinblick auf Originalität, Gestaltung und Design, sowie den Publikumspreis.

Konstantin Blum freut sich über seinen erfolgreichen Abschluss und die Preisverleihung in Mannheim: „Für mich war dieser Wettbewerb eine tolle Erfahrung. In 2016 werde ich bei dem europäischen Wettbewerb in Bozen teilnehmen. Ich bin stolz, die Familientradition in der 3. Generation fortzusetzen. Das Handwerk des Parkettlegers ist ein kreativer und abwechslungsreicher Beruf und macht mir viel Freude."

Schon vor seinem Abitur an der Richard-Müller-Schule in Fulda hat Blum immer im elterlichen Betrieb Fußboden Blum mitgeholfen. Er hat keine gewöhnliche Berufsausbildung absolviert, sonders ein „Triales Studium". Es verbindet eine Berufsausbildung, die Meisterschule und ein Fachhochschulstudium mit dem Studiengang Handwerksmanagement an der Fachhochschule des Mittelstands (FHM) in Köln.

Seit dem 01. August 2014 arbeitet der 21-Jährige im elterlichen Familienbetrieb Fußboden Blum in Kalbach und besucht zurzeit die Meisterschule in Weiterstadt. „Wir freuen uns, dass Konstantin diesen Weg eingeschlagen hat und die Tradition unseres Handwerks fortführt. Ganz besonders stolz sind wir, dass er den Bundeswettbewerb als bester Parkettleger gewonnen hat", freut sich Michael Blum über den Erfolg seines Sohnes.

Die Firma Fußboden Blum GmbH wurde 1969 von Emil Blum gegründet und wird seit 1993 von Michael Blum als Geschäftsführer geleitet. Das Unternehmen beschäftigt zurzeit 25 Mitarbeiter und ist vorwiegend im Landkreis Fulda tätig.
Fußboden Blum ist ein kompetenter Partner in allen Fragen der Bodengestaltung. Von der individuellen Beratung über die Planung bis hin zur Ausführung in allen Details realisiert das Unternehmen die Wünsche von Architekten und Bauherren.