Kalender

< November 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3
Home Aktuelles Archiv Wohnraum für Flüchtlinge gesucht

PDFDruckenE-Mail

Wohnraum für Flüchtlinge gesucht

Donnerstag, 21. April 2016 um 14:13 Uhr

Der Bürgermeister informiert
Gemeinde sucht privaten Wohnraum für Flüchtlinge

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
die Anzahl der Flüchtlinge und Asylbewerber in unserem Land, unserem Landkreis steigt. Menschen auf der Flucht vor Krieg, Verfolgung und Folter suchen einen Platz, eine Wohnung, einen Ort, wo sie Sicherheit und Aufnahme finden. Deutschland diskutiert darüber, ob unser Land, unsere Gesellschaft das alles schaffen und bewältigen kann. Viele Erstaufnahmelager sind überfüllt, Flüchtlinge warten darauf, eine Wohnung/Unterkunft in diesem Winter zu erhalten. Die zuständigen Mitarbeiter/innen in Behörden, viele Ehrenamtliche, Kirchen, Vereine und andere Organisationen leisten hier großartige Dienste. Dafür gebührt ihnen unser aller Dank. Seit Beginn der ersten Flüchtlingswelle stehen wir in regelmäßigen Kontakt mit dem Landkreis. Bisher wurden der Gemeinde Kalbach noch keine Flüchtlinge zugewiesen. Land, Regierungspräsidien und Landkreise bemühen sich weiter, im Rahmen der Erstaufnahme von Flüchtlingen größere Objekte zu finden. In Kalbach wurde nach größeren Objekten zwar auch Ausschau gehalten: Allerdings stehen derzeit wohl weiterhin keine geeigneten Gebäude zur Verfügung.
Dies bedeutet nicht, dass wir nicht helfen können. Es ist auch wichtig, dass bleibeberechtigte Asylbewerber und Asylberechtigte, die auf die Kommunen des Landkreises verteilt werden und längere Zeit hier verweilen, als Familie oder Einzelperson integriert werden können. Hierzu bedarf es zunächst einer Wohnung, dann der weiteren Hilfe und Fürsorge im täglichen Leben. Die bleiberechtigten Flüchtlinge beziehen Grundsicherungsleistungen (Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe) und werden perspektivisch verschiedene Integrationsmaßnahmen durchlaufen. Nach Angaben der Kreisverwaltung warten aktuell 200 Flüchtlinge (Stand 15. Dezember 2015) - überwiegend Familien aus Syrien und dem Irak - auf eine eigene Wohnung.
Zur Unterbringung dieser Flüchtlinge suchen zur Zeit alle Städte und Gemeinden des Landkreises geeigneten Wohnraum. Die Gemeinde Kalbach verfügt derzeit nicht über eigene freie Wohnungen. Wer also privat Wohnraum zur Verfügung stellen will, kann sich gerne bei uns melden. Wir sammeln die Daten und werden diese dem Landkreis zur Verfügung stellen.
Wer sich darüber hinaus freiwillig engagieren möchte und Flüchtlingen in sozialer Hinsicht Hilfe leisten oder bei der Eingliederung helfen möchte, kann sich ebenfalls bei uns melden.
Ansprechpartner im Rathaus:
Dorothea Wellpott, Tel. 06655/9654-50, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.
Harald Schmidt, Tel. 06655/9654-57, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.
Bürgermeister Florian Hölzer, Tel. 06655/9654-55, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.
Herzlichst
Ihr Florian Hölzer
Bürgermeister