Home Wegweiser Bürgerservice Feuerwehren Neues Feuerwehrfahrzeug HLF 20 für die Freiwillige Feuerwehr Mittelkalbach

Wegweiser » Bürgerservice » Feuerwehren


PDFDruckenE-Mail

Neues Feuerwehrfahrzeug HLF 20 für die Freiwillige Feuerwehr Mittelkalbach

Mittwoch, 21. Mai 2014 um 14:13 Uhr

Am Freitag, dem 16. Mai 2014 konnte sich die Wehrführung und der Vereinsvorstand der Freiwilligen Feuerwehr Mittelkalbach neben der Freude über den am Abend stattfindenden Festkommers bereits am Vormittag darüber freuen, dass von Herrn Landesbranddirektor Harald Uschek der Bewilligungsbescheid über die Landesförderung für das neue Feuerwehrfahrzeug im Rathaus der Gemeinde Kalbach an Bürgermeister Dag Wehner übergeben wurde. Herr Uschek als Vertreter des Hessischen Ministeriums des Innern und für Sport wies darauf hin, dass es sich bei dem neuen Fahrzeug unter einsatztaktischen Gesichtspunkten um das wichtigste Fahrzeug im Bestand der Gemeinde Kalbach handele und damit die Feuerwehren der Gemeinde Kalbach insgesamt bei ihren Einsätzen auf den neuesten Stand der Technik im Feuerwehrwesen gebracht würden.

Bürgermeister Wehner bedankte sich bei Herrn Uschek für die damit in Aussicht gestellte Landesförderung, die die Gemeinde in die Lage versetzt, nunmehr das weitere Beschaffungsverfahren auf den Weg zu bringen. Die Feuerwehr Mittelkalbach freut sich im Jahr ihres 90-jährigen Jubiläums mit der jetzt anstehenden Fahrzeugneubeschaffung in ihrer technischen Ausstattung weiter gestärkt zu werden. Man hoffe, dass das Fahrzeug spätestens im Sommer des kommenden Jahres dann der Feuerwehr Mittelkalbach übergeben werden kann, um die Einsatzfähigkeit bei der Vielzahl von Aufgaben im Bereich des Brandschutzes, bei den Einsätzen im Rahmen von Verkehrsunfällen, im Natur- und Umweltbereich, z. B. durch Ölunfälle, oder auch in Katastrophensituationen weiter zu verstärken.

adr_-_neues_feuerwehrfahrzeug_dscn9318_-_kopie_komprimiert

Im Bild von links nach rechts: Andreas Müller, Manfred Leinweber, Christian Goldbach, Landesbranddirektor Harald Uschek, Bürgermeister Dag Wehner, Wehrführer Steffen Reinhardt, stellvertretender Wehrführer Benjamim Brähler und Patrick Weber