Zur Hauptnavigation springenZum Inhalt springen

Der direkte Weg zur richtigen Information Was wird wo erledigt?

Stand 4/2021 Corona

Lockdown verlängert bis 09.05.2021

Hessen hat die Verordnungen zur Weiterführung des Lockdown bis zum 09.05.2021 beschlossen. Weitere Informationen veröffentlicht die Hess. Landesregierung hier. Eine kurze Zusammenfassung der bisherigen Regeln finden Sie hier.

Für den Landkreis Fulda gilt ab 8. April, zunächst bis 18. April, jetzt verlängert bis 2. Mai 2021 eine zusätzliche Allgemeinverfügung. Damit gilt eine Ausgangssperre von 21 Uhr bis 5 Uhr am Folgetag. Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des Landkreises hier.

Bleiben Sie weiterhin besonnen! Handeln Sie mit Augenmaß und Eigenverantwortung.

Private Treffen im öffentlichen Raum können mit max. 5 Persoenen aus zwei Hausständen stattfinden. Kinder unter 14 Jahre zählen nicht mit.
Dringend empfohlen wird diese Regel auch für private Zusammenkünfte mit Freunden, Verwandten und Bekannten. Auch bei Zusammenkünften im privaten Raum sollte auf die Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 Metern zwischen Personen unterschiedlicher Hausstände sowie die Einhaltung der allgemeinen Hygieneempfehlungen geachtet werden.

Gastronomie ist seit 2.11.2020 geschlossen. Liefer- und Abholservice ist erlaubt.

Sport ist im Außenbereich eingeschränkt zulässig.

Weitere Hinweise veröffentlicht das Land Hessen auf den Sonderseiten des Sozialministeriums. Diese Regelungen gelten hessenweit.

Die Zahl der mit COVID-19-Infizierten (Coronavirus) steigt wieder. Bund und Länder haben und werden noch Einschränkungen zum Schutz unserer Gesundheit festlegen. Damit soll die Ausbreitung soweit wie möglich vermindert werden. Die „AHA+L+A“ Regeln des Robert-Koch-Instituts bitten wir einzuhalten. Insbesondere die Abstandsregel von mind. 1,5 m, das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung und die regelmäßige Handdesinfektion bzw, ausgiebiges Händewaschen schützen vor Ansteckung. Zusätzlich bitte Räume regelmäßig lüften und die Corona-Warn-App aufs Handy laden. Speziell in Kalbach gelten folgende Regeln:

Rathaus:

Zum Schutz unserer Besucher und zum Schutz der Mitarbeiter/innen sowie zur Aufrechterhaltung des Dienstbetriebes der Gemeindeverwaltung bleiben die Serviceleistungen weiterhin eingeschränkt:

Die Mitarbeiter/innen stehen Ihnen zu den Öffnungszeiten telefonisch und per E-Mail zur Verfügung und sind entsprechend erreichbar.
Besuchstermine können nach telefonischer Absprache vereinbart werden.
Die Telefonzentrale ist unter der Rufnummer 06655-9654-0 zu erreichen.
Die Sachbearbeiter/innen versuchen, Ihre Anliegen soweit wie möglich telefonisch und/oder per Mail zu regeln. Wir bitten von verschiebbaren und vermeidbaren persönlichen Vorsprachen abzusehen.
Eine hessenweite Hotline zu dem Thema ist unter der Nummer 0800-5554666 täglich von 9 bis 15 Uhr erreichbar.

Kindergärten:

Kinder werden ab 22.02.2021 im eingeschränkten Regelbetrieb unter Beachtung der strengen Hygiene bei strikter Trennung der Gruppen in ihrer Kita betreut. Weitere Infos erhalten sie von ihrer Kindergartenleitung. Gemeinde und kirchliche Träger prüfen derzeit, ob die Elternbeiträge erstattet werden können, wenn der Kindergartenplatz aus Pandemiegründen nicht in Anspruch genommen wird.

Öffentliche Einrichtungen:

Da es für die Kommunen nicht möglich ist, die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregelungen für private Feiern in den öffentlichen Einrichtungen zu überprüfen, wurden alle öffentlichen Gemeinschaftseinrichtungen – insbesondere unsere Bürgerhäuser - für alle privaten Feiern geschlossen.

Bürgerhäuser sind aktuell geschlossen.
Wenn Sie Bürgerhäuser für Sitzungen oder Versammlungen buchen wollen, wenden Sie sich bitte zuerst an das Rathaus.
Ausnahmen für Sitzungen/Versammlungen nur nach Genehmigung im Rathaus.

Angesichts der Inzidenzzahlen hat die Region Fulda GmbH wieder ein Corona-Helpdesk für Unternehmen und Selbstständige eingerichtet. Eine zentrale Informationsseite unter www.ihk-fulda.de/corona-helpdesk hilft weiter. Über die E-Mailadresse helpdesk@region-fulda.de können online Anfragen gestellt werden.

Für unsere gastronomischen Betriebe, die einen Abholservice oder Lieferservice haben, bieten wir eine kostenlose Verlinkung und Bewerbung auf der Internetseite von Kalbach. Einfach im Rathaus melden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis! Bleiben Sie geduldig!

Die ersten Impfteams sind seit 27.12.2020 unterwegs. Das Impfzentrum in Fulda in der Waideshalle des Hotels Esperanto ist seit 19.01.2021 im Betrieb. Die neu gegründete Impfzentrum Fulda GmbH wird die Einrichtung betreiben.
Die Terminvergabe wird zunächst zentral durch das Land Hesen gesteuert. Personen mit der höchsten Prioritätsstufe werden vom Land Hessen angeschrieben und über das Anmeldeverfahren informiert. Ergänzende Informationen sehen Sie auf unserer Internetseite unter Aktuelles. Bereits ab 5. März 2021 können Impftermine für die Menschen der Priorisierungsgruppe zwei nach der bundesweit geltenden Impfverordnung vergeben werden. Das Verfahren wird nach Aussage des Sozialministeriums vereinfacht. Künftig gilt: Sagen Sie per Registrierung, dass Sie geimpft werden wollen und Sie erhalten dann eine Einladung. IMPFUNGEN MIT ASTRAZENECA AB SOFORT FÜR ALLE PERSONEN AB 60 JAHREN: Hessen beschleunigt Impfkampagne und erweitert Impfangebot. Weitere Infos hier.

"Stark als Gemeinschaft"

Die Bürgermeister/innen und Landrat danken Bürger/innen. Seit einem Jahr leben wir mit Corona, die Menschen sind im Ausnahmezustand, die Pandemie erreicht alle Lebensbereiche. Allen Menschen, die in der Pandemie helfen, gehört unser Dank.  +

Neu sind auch im Landkreis Fulda die regionalen Testcenter, die insbesondere auch Schnelltests anbieten. Für den Südkreis befindet sich das Testcenter in der St. Barbara Kirche in Neuhof und wird vom DRK betrieben. Daneben bieten auch die ärztliche Gemeinschaftspraxis Mittelkalbach und die Arztpraxis in Uttrichshausen für ihre Patienten Testungen an, genauso wie die Hubertus-Apotheke in Uttrichshausen.