Zur Hauptnavigation springenZum Inhalt springen

Der direkte Weg zur richtigen Information Was wird wo erledigt?

Stand 11/2020 Corona

Bitte zeigen Sie Verantwortung“

Die Entwicklung der vergangenen Tage ist sehr dynamisch. Das Infektionsgeschehen lässt sich nicht mehr lokal eingrenzen. Die Fälle sind über das gesamte Kreisgebiet verteilt“, sagt der 1. Kreisbeigeordnete Frederik Schmitt und ergänzt: „In ganz Hessen steigt die Zahl der CoVid-19-Patienten in den Krankenhäusern deutlich an. Diesen Trend sehen wir mittlerweile auch in Osthessen. Deshalb müssen wir die Maßnahmen entsprechend anpassen, um die Infektionsgefahr einzudämmen.“

Bei öffentlichen Veranstaltungen  ist die Zahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf 100 begrenzt. Wenn Sie Bürgerhäuser für Sitzungen oder Versammlungen buchen wollen, wenden Sie sich bitte zuerst an das Rathaus.

Bei privaten Zusammenkünften in öffentlichen oder angemieteten Räumen ist die Zahl der Teilnehmenden auf 2 oder zwei Hausstände begrenzt.

Für Zusammenkünfte in privaten Räumenwird dringend empfohlen, sich ebenfalls auf Personen des eigenen und eines weiteren Hausstandes zu beschränken.

Gastronomie ist ab 2.11.2020 geschlossen.

Ebenso ist Sport nicht zulässig.

Zur Mund-Nasen-Bedeckung ist Folgendes geregelt: Bei allen öffentlichen Veranstaltungen, in Kirchen und vergleichbaren Räumlichkeiten von Glaubensgemeinschaften sowie bei Trauerfeierlichkeiten muss von den Besuchern eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden, auch am eigenen Sitzplatz.

Empfohlen wird eine Mund-Nasen-Bedeckung darüber hinaus auf besonders belebten Straßen und Plätzen.

Kinder unter 6 Jahren müssen keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Ausgenommen sind ebenfalls Personen, die wegen gesundheitlicher Beeinträchtigung oder wegen einer Behinderung keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen können.

Diese Regelungen gelten hessenweit ab 2. November 2020 für die nächsten 4 Wochen.

Die Zahl der mit COVID-19-Infizierten (Coronavirus) steigt weiter. Bund und Länder haben und werden noch Einschränkungen zum Schutz unserer Gesundheit festlegen. Damit soll die Ausbreitung soweit wie möglich vermindert werden. Die „AHA“ Regeln des Robert-Koch-Instituts bitten wir einzuhalten. Insbesondere die Abstandsregel von mind. 1,5 m, das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung und die regelmäßige Handdesinfektion bzw, ausgiebiges Händewaschen schützen vor Ansteckung. Speziell in Kalbach gelten folgende Regeln:

Rathaus:

Zum Schutz unserer Besucher und zum Schutz der Mitarbeiter/innen sowie zur Aufrechterhaltung des Dienstbetriebes der Gemeindeverwaltung bleiben die Serviceleistungen weiterhin eingeschränkt:

Die Mitarbeiter/innen stehen Ihnen wie gewohnt zu den Öffnungszeiten telefonisch und per E-Mail zur Verfügung und sind entsprechend erreichbar.
Besuchstermine können nach telefonischer Absprache vereinbart werden.
Die Telefonzentrale ist unter der Rufnummer 06655-9654-0 zu erreichen.
Die Sachbearbeiter/innen versuchen, Ihre Anliegen soweit wie möglich telefonisch und/oder per Mail zu regeln. Wir bitten von verschiebbaren und vermeidbaren persönlichen Vorsprachen abzusehen.
Eine hessenweite Hotline zu dem Thema ist unter der Nummer 0800-5554666 täglich von 9 bis 15 Uhr erreichbar.

Öffentliche Einrichtungen:

Da es für die Kommunen nicht möglich ist, die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregelungen für private Feiern in den öffentlichen Einrichtungen zu überprüfen, wurden alle öffentlichen Gemeinschaftseinrichtungen – insbesondere unsere Bürgerhäuser - für alle privaten Feiern geschlossen.

Aktualisiert: Ab 6. November sind unsere Bürgerhäuser für jegliche Nutzung gesperrt.
Ausnahmen für Versammlungen nur nach Genehmigung im Rathaus.

Das betrifft insbesondere unsere Vereine. Deshalb wird jetzt (nachdem die Förderichtlinie durch die Gemeindevertretung geändert wurde) eine zusätzliche pauschale Förderung vom Rathaus erarbeitet.

Angesichts der steigenden Inzidenzzahlen hat die Region Fulda GmbH wieder ein Corona-Helpdesk für Unternehmen und Selbstständige eingerichtet. Eine zentrale Informationsseite unter www.ihk-fulda.de/corona-helpdesk hilft weiter. Über die E-Mailadresse helpdesk@region-fulda.de können online Anfragen gestellt werden.

Für unsere gastronomischen Betriebe, die einen Abholservice oder Lieferservice haben, bieten wir eine kostenlose Verlinkung und Bewerbung auf der Internetseite von Kalbach. Einfach im Rathaus melden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis! Bleiben Sie geduldig!