Zur Hauptnavigation springenZum Inhalt springen

Der direkte Weg zur richtigen Information Was wird wo erledigt?

Stand 9/2021 Corona

Neue Verordnung ab 16. September 2021 

Hessen hat die Verordnungen geändert und weitere Lockerungen eingeführt. Weitere Informationen veröffentlicht die Hess. Landesregierung hier. Eine kurze Zusammenfassung der Regeln finden Sie hier. Und wenn Sie wissen wollen, was Sie wo brauchen, gibt es hier eine Übersicht.

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des Landkreises hier.

Bleiben Sie weiterhin besonnen! Handeln Sie mit Augenmaß und Eigenverantwortung. Die Pandemie ist noch nicht überstanden.

Weitere Hinweise veröffentlicht das Land Hessen auf den Sonderseiten des Sozialministeriums. Diese Regelungen gelten hessenweit.

Es gilt die 3G-Regel. Gewerbliche und private Veranstalter können auch die 2G-Regel anwenden. Die Corona-Regeln für Veranstaltungen des Landes in Kurzform hier.

Die „AHA+L+A“ Regeln des Robert-Koch-Instituts bitten wir einzuhalten. Insbesondere das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung, wenn eine "Gedrängesituation" es erfordert  und die regelmäßige Handdesinfektion bzw, ausgiebiges Händewaschen schützen vor Ansteckung. Zusätzlich bitte Räume regelmäßig lüften und die Corona-Warn-App aufs Handy laden. Speziell in Kalbach gelten folgende Regeln:

Rathaus:

Zum Schutz unserer Besucher und zum Schutz der Mitarbeiter/innen sowie zur Aufrechterhaltung des Dienstbetriebes der Gemeindeverwaltung bleiben die persönlichen Serviceleistungen eingeschränkt:

Die Mitarbeiter/innen stehen Ihnen zu den Öffnungszeiten telefonisch und per E-Mail zur Verfügung und sind entsprechend erreichbar.
Sie können Online Ihren Termin im Bürgerbüro vereinbaren.
Besuchstermine können auch telefonisch vereinbart werden.
Die Telefonzentrale ist unter der Rufnummer 06655-9654-0 zu erreichen.
Die Sachbearbeiter/innen versuchen, Ihre Anliegen soweit wie möglich telefonisch und/oder per Mail zu regeln. Wir bitten von verschiebbaren und vermeidbaren persönlichen Vorsprachen abzusehen.
Eine hessenweite Hotline zu dem Thema ist unter der Nummer 0800-5554666 täglich von 9 bis 15 Uhr erreichbar.

Kindergärten:

Kinder werden unter Beachtung der Hygiene in ihrer Kita betreut. Weitere Infos erhalten sie von ihrer Kindergartenleitung. Gemeinde und kirchliche Träger werden die Elternbeiträge und Essensbeiträge erstatten, wenn Ihr Kind nicht an der Betreuung teilnimmt. Ab Juli 21 gelten wieder die üblichen Beiträge. Die Corona-Regeln für Kinder in Kurzform hier.

Öffentliche Einrichtungen ab 22.09.21:

Mit Blick auf den Gestaltungsspielraum, den die jüngsten Verordnungen und Auslegungshinweise der hessischen Landesregierung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie zulassen, hat sich die Bürgermeister-Kreisversammlung im Landkreis Fulda zu einem einheitlichen Vorgehen bei der Vermietung von Bürger- und Gemeinschaftshäusern für öffentliche wie für private Veranstaltungen entschlossen. Demnach können sich Veranstalter in den Bürgerhäusern ab sofort zwischen einer Zugangslösung mit einer 3G-Regelung bei 80-prozentiger Sitzplatzlatzauslastung (aufgelockertes Sitzmuster) und einer 2G-Regelung bei Vollauslastung entscheiden. Im ersten Fall gilt zusätzlich eine Maskenpflicht bis zum Sitzplatz.

 

Die Regelung für die Bürgerhausnutzung im Detail: Entweder 3G-Regelung (Geimpft, Genesen, Getestet – Anti-Gen Test nicht älter als 24 h) + aufgelockertes Sitzmuster bis zu 80 Prozent der Sitzplatzkapazitäten + Maskenpflicht (FFP2, KN95 oder medizinische Maske) bis zum Sitzplatz. Oder 2G-Regelung (Geimpft und Genesen) bei Vollbelegung der Bürgerhäuser. Die Regelung gilt sowie für öffentliche wie für private Veranstaltungen sowie für die Nutzung der Bürgerhäuser durch Vereine.

 

Grundsätzlich gilt, dass die Veranstalter auf die jeweils gültige Verordnung verwiesen werden und für deren Einhaltung verantwortlich sind. Die Veranstalter sind verpflichtet, die gewählte Zugangsregelung (3G oder 2G) bei Betreten des Bürgerhauses zu kontrollieren. Ab einer Personenzahl von 25 Teilnehmern ist ein Hygienekonzept (nicht bei 2G) vorzuhalten. Ausnahme sind berufliche Veranstaltungen und Gremiensitzungen: Hier ist grundsätzlich kein Hygienekonzept notwendig, jedoch das Tragen einer Maske bis zum Erreichen des Sitzplatzes.

 

Für Trauungen gilt ab sofort folgende Regelung: 3G-Regelung (geimpft, genesen oder aktuell getestet) bei aufgelockertem Sitzmuster (etwa 80 Prozent der Sitzplatzkapazitäten im Raum/Saal). Die Maske ist bis zum Erreichen des Sitzplatzes zu tragen.

Für unsere gastronomischen Betriebe, die einen Abholservice oder Lieferservice haben, bieten wir eine kostenlose Verlinkung und Bewerbung auf der Internetseite von Kalbach. Einfach im Rathaus melden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis! Bleiben Sie geduldig!

Das Impfzentrum in Fulda in der Waideshalle des Hotels Esperanto ist seit 19.01.2021 im Betrieb. Die neu gegründete Impfzentrum Fulda GmbH wird die Einrichtung betreiben.
Die Terminvergabe wurde bisher zentral durch das Land Hesen gesteuert. Das Terminvergabeportal ist zum 1. August 2021  geschlossen. Jetzt kann jeder ohne Termin ins Impfzentrum auch spontan gehen. Die Impfzentren sind noch bis 30. September 2021 geöffnet. Daneben ist die Impfung in Ihrer Hausarztpraxis nach Vereinbarung möglich. Mobile Impfteams ergänzen die Möglichkeiten zur Schutzimpfung.

"Stark als Gemeinschaft"

Die Bürgermeister/innen und Landrat danken Bürger/innen. Seit einem Jahr leben wir mit Corona, die Menschen sind im Ausnahmezustand, die Pandemie erreicht alle Lebensbereiche. Allen Menschen, die in der Pandemie helfen, gehört unser Dank.

Die regionalen Testcenter, die insbesondere auch Schnelltests anbieten, finden Sie in der Übersicht des Landkreises. Für den Südkreis befindet sich das Testcenter in der St. Barbara Kirche in Neuhof und wird vom DRK betrieben. Anmeldungen über Liste des Landkreises "WO KANN ICH EINEN SCHNELLTEST MACHEN"