Zur Hauptnavigation springenZum Inhalt springen

Der direkte Weg zur richtigen Information Was wird wo erledigt?

Stand 07/2020 Eheschließung

" Liebe ist ein ICH, das ein DU sucht, um ein WIR zu werden!"

Um ein WIR zu werden und zu heiraten, führt Sie der erste Weg zu Ihrem Standesamt, wo einer der Verlobten seinen Wohnsitz hat. Hier müssen Sie die förmliche Anmeldung zur Eheschließung vornehmen. Das Standesamt prüft die sogenannten Ehevoraussetzungen. Die Anmedlung zur Eheschließung hat eine Gültigkeit von 6 Monaten.

Sie haben in Kalbach die Auswahl, an 6 verschiedenen Trauorten JA zu sagen:
Neben dem Trauzimmer im Rathaus gibt es im Ortsteil Uttrichshausen die "Alte Schmiede". Ein unter Denkmalschutz stehendes Fachwerkhaus, welches mit viel Liebe im Detail von der Besitzerin Kerstin Burkard und ihrer Familie restauriert wurde und einen würdigen Rahmen für die Eheschließung bietet.
Wer die Natur liebt und im Freien heiraten möchte, ist in Kalbach genau richtig. Der "Eichenrieder Weitblick" ist ein Aussichtspunkt oberhalb des Ortsteiles Eichenried mit Blick über Kalbach und einer Fernsicht vom Vogelsberg über fulda bis zur Rhön.
Ein weiterer Trauort in der ungestörten Natur ist der "Heubacher Steinbruch", welcher vom Heimatverein angelegt und gepflegt wird.
In Niederkalbach können Sie sich am "Kolpingkreuz" das JA-Wort geben mit Blick über Niederkalbach.
Für Oberkalbach bietet der "Lindenplatz" genau das richtige Ambiente, um Ihre Eheschließung zu besiegeln.

Welche Unterlagen benötigen Sie dazu?
Es ist dem Standesamt leider nicht möglich, auf Grund der vielen verschienden individuellen Lebenssituationen hier eine verbindliche Auskunft zu erteilen, welche Unterlagen für die Anmeldung zur Eheschließung benötigt werden.Ihr Standesamt hilft Ihnen gerne weiter.

Reservieren Sie sch möglichst Ihren persönlichen Wunschtermin.