Zur Hauptnavigation springenZum Inhalt springen

Gebühren der Kinderbetreuung Kleines Geld für große Zukunft

Die Kindergarten-Politik in Kalbach wird staatlich gefördert. Dadurch können wir die Gebühren für unser Betreuungsangebot sozial halten. Diese Kosten werden von uns regelmäßig und bürgerfreundlich angepasst.

Die Versorgung der Einrichtungen selbst liegt uns natürlich auch am Herzen. Darum bemühen wir uns, das Kostendefizit für Kindergärten auszugleichen.

Aktuelle Beschlüsse

Betreuungsbeiträge Aktuelle Beschlüsse

Kindergarten in Corona Zeiten

Aufgrund der anhaltenden Dynamik der Corona-Pandemie muss die Anzahl der Kontakte weiterhin reduziert werden, um so die rasante Ausbreitung der Infektionen einzudämmen. Daher ist es auch in Hessen erforderlich, den Betrieb der Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen über den 10. Januar 2021 hinaus auf ein Minimum reduziert zu halten.

Die Landesregierung bittet alle Eltern eindringlich, Betreuungsangebote nur zu nutzen, wenn es dringend notwendig ist.

Mit Rücksicht auf die Bedürfnisse von Familien und insbesondere das Kindeswohl werden die Angebote der Kindertagesbetreuung nicht geschlossen; es wird seitens des Landes kein generelles Betretungsverbot ausgesprochen.

Eltern werden gebeten, den vertrauensvollen Kontakt zu ihrer Kita oder Kindertagespflege-person zu suchen.

Eltern, die für ihr Kind bzw. ihre Kinder dringend eine Betreuung benötigen, bekommen diese.

Kinder, für die der Besuch in ihrem Kindertagesbetreuungsangebot unverzichtbar ist, werden ebenfalls betreut.

Betreuungsgebühren: 
Das Land Hessen wird mit den Kindergartenträgern noch eine Regelung für die (teilweise) Übernahme von Elternbeiträgen treffen müssen. Bis wir die Einzelheiten hierzu kennen, werden deshalb die Beiträge gestundet. Zeitnah nach der Übernahme durch das Land werden wir selbstverständlich unter Einbeziehung auch unserer kirchlichen Träger eine Erstattungs- und Erlassregelung treffen.

Kindergartengebühren

Die Kosten für die Betreuung sind in den letzten Jahren enorm gestiegen. Dies liegt in erster Linie daran, dass die Standards erhöht worden sind und sowohl pädagogische als auch personelle Bedingungen verbessert worden sind.

Das Land Hessen hat entschieden, dass Kommunen eine zusätzliche Förderung erhalten, wenn dadurch Eltern von Kindergartenbeitrag entlastet werden. Dies hat die Gemeindevertretung in ihrer Sitzung am 19. Juni 2018 auch so beschlossen. Damit wird sichergestellt, dass alle Kinder ab Vollendung des 3. Lebensjahres bis zum Schuleintritt für bis zu sechs Stunden täglich vom Betreuungsbeitrag befreit werden.

Nicht geändert haben wir die Betreuungszeiten. Dies bedeutet, dass beim Vormittagsbesuch keine Betreuungskosten entstehen und dann, wenn die Betreuungszeit mehr als sechs Stunden beträgt, anteilig über sechs Stunden ein Beitrag erhoben wird.

Außerdem haben wir - wie jedes Jahr - die Betreuungskosten kalkuliert und unter Anwendung eines sozialen Maßstabes moderat angepasst. Dies betrifft alle Kinder unter 3 Jahren. Im Wesentlichen sind die Kosten der Tarifentwicklung im öffentlichen Dienst berücksichtigt worden.

Die Kosten für die Mittagsversorgung sind sehr moderat, auch wenn wir hier ein Kostendefizit erkannt haben. In den meisten Einrichtungen wird selbst gekocht.

Die Gebühren im Einzelfall erfragen Sie bitte bei Ihrer Kindertagesstätte. Für die kommunalen Kindertagesstätten sind die Gebühren in einer Satzung geregelt.

Ab 1. August 2021 gibt es eine überarbeitete Gebührenordnung .

Ihr Kontakt

Gemeinde Kalbach
Hauptstraße 12
36148 Kalbach

Gemeinde Kalbach

Harald Schmidt
Leiter Hauptamt
Hauptstr. 12
36148 Kalbach